Sommer Winter

Klettern an den Kalkfelswänden im Tannheimer Tal

Abwechslungsreiche Routen und traumhaftes Bergpanorama in den Tiroler Alpen

Klettern hat sich in den letzten Jahren stetig vom Trendsport zum Breitensport entwickelt. Immer mehr Naturliebhaber erliegen der Faszination dieser abenteuerlichen Sportart. Auf sich allein gestellt, nur mit der eigenen Muskelkraft schroffe Felsen bezwingen ist tatsächlich ein unvergleichliches Erlebnis. Das anschließende Hochgefühl haben Sie sich dann redlich verdient. Ein ganz anderes Gefühl als beim Wandern.

Optimale Bedingungen in den Kalkalpen

Klettern für die ganze Familie in Tirol
Klettertouren in den Tiroler Alpen

Im Tannheimer Tal in Tirol sind die Bedingungen zum Klettern optimal. Die Kalkalpen nahe der Grenze zu Deutschland sind ein hervorragendes Terrain für Kletter-Anfänger genauso wie für Profis. Namen wie Aggenstein, Läuferspitze oder Gehrenspitze lösen nicht nur bei Insidern der Kletterszene Sehnsucht nach dem nächsten Bergabenteuer aus. Aber auch das Wetter profitiert durch die Höhenlage des Tals.

Herausforderungen für jedes Kletterniveau in den Tiroler Alpen

Mit absolut ruhiger Umgebung und in sonniger Lage warten diese lohnenden Kletterziele im Tannheimer Tal mit einem traumhaften Bergpanorama und herrlichen Kletterrouten auf. Kurze, gemütliche Routen für Genießer finden Sie hier ebenso, wie höchst anspruchsvolle alpine Mehrseil-Routen. Hobbykletterer und Profialpinisten mit jahrelanger Erfahrung finden in den Alpen rund um Tannheim garantiert eine Herausforderung nach ihrem Geschmack. Gepflegte Klettersteige vervollständigen das Kletterangebot im Tannheimer Tal.

Klettermöglichkeiten im Tannheimer Tal

Rote Flüh (2.111 Meter) Südwand Hochwieser

  • Talort: Nesselwängle 1.136 Meter
  • Stützpunkte: Gimpelhaus 1.685 Meter, Tannheimer Hütte 1.713 Meter
  • Wandhöhe: 170 bis 240 Meter
  • Schwierigkeit: 5 bis 9

Gimpel (2.176 Meter) Nordwand

  • Talorte: Grän 1.138 Meter, Füssener Jöchle 1.821 Meter
  • Stützpunkte: Füssener Hütte 1.550 Meter, Otto-Mayr-Hütte 1.530 Meter
  • Wandhöhe: 350 bis 700 Meter
  • Schwierigkeit: 6+ bis 9–

Gehrenspitze (2.164 Meter)

  • Talort: Höfen 868 Meter
  • Stützpunkt: Gehrenalm 1.611 Meter
  • Wandhöhe: 90 bis 170 Meter
  • Schwierigkeit: 3 bis 6
Klettern lernen Tannheim
Klettern auch bei Schlechtwetter in der Kletterhalle

Gimpel (2.176 Meter) Südwand

  • Talort: Nesselwängle 1.136 Meter
  • Stützpunkte: Gimpelhaus 1.685 Meter, Tannheimer Hütte 1.713 Meter
  • Wandhöhe: 80 bis 200 Meter
  • Schwierigkeit: 5 bis 8

Köllenspitze (2.246 Meter)

  • Talort: Nesselwängle 1.136 Meter
  • Stützpunkt: Gimpelhaus 1.685 Meter
  • Wandhöhe: 350 bis 700 Meter
  • Schwierigkeit: 4 bis 7–

Läuferspitze (1.965 Meter)

  • Talort: Grän 1.138 Meter, Füssener Jöchle 1.821 Meter
  • Wandhöhe: 40 Meter
  • Schwierigkeit: 4 bis 8

Klettern im Sommerurlaub im Hotel Hohenfels im Tannheimer Tal

Planen Sie Ihren Sommerurlaub im Tannheimer Tal und freuen Sie sich auf unzählige Möglichkeiten, die herrliche Bergwelt der Alpen aktiv zu genießen. Informieren Sie sich über unser Hohenfels-Angebot für den Sommer und freuen Sie sich aufs Wandern, Radfahren, Fischen oder Klettern und auf ausgezeichnete Kulinarik im Hotel Hohenfels. Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage oder buchen Sie Ihren Aufenthalt in Tirol online und Ihrem unvergesslichen Urlaub in den Bergen steht nichts mehr im Wege!